Neues vom Räuber Hotzenplotz

 

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde der wilde Räuber Hotzenplotz nach dem Diebstahl von Großmutters Kaffeemühle gefangen genommen und eingesperrt.

Doch es kehrt keine Ruhe ein, denn er befreit sich durch eine List aus dem Spritzenhaus und lässt den Wachtmeister Dimpfelmoser einfach in Unterhosen stehen. Zu allem Unglück hat er auch noch die Großmutter von Kasperl und Seppel entführt und verlangt jetzt Lösegeld.

So eine Frechheit! Aber gemeinsam mit Wachtmeister Dimpfelmoser, der Wahrsagerin Frau Schlotterbeck und ihrem Krokodilhund Wasti wird ihnen schon etwas einfallen, um mit Hotzenplotz fertig zu werden, da kann man ganz sicher sein.

 

Ottfried Preusslers Kinder- und Jugendbücher haben inzwischen eine Gesamtauflage von über 40 Millionen Exemplaren erreicht und liegen in rund 260 fremdsprachigen Übersetzungen vor. Seine Bühnenstücke zählen zu den meistgespielten Werken des zeitgenössischen Kindertheaters.

 

weiter zu Mitwirkende       zurück zu Archiv 2014